Nomadenlauf 2020

Am 20. und 21. Juni veranstalten wir den Nomadenlauf - unseren ersten virtuellen Spendenlauf. Haben Sie Lust mitzumachen?
Die Idee ist, dass alle Nomadenläufer*innen an dem Wochenende eine frei gewählte Strecke laufen. Vorher suchen Sie sich Sponsor*innen, die Ihnen für jeden zurückgelegten Kilometer einen bestimmten Betrag spenden.

Alle Infos zum Lauf finden Sie hier.

Auch unser Team aus Bhutan möchte sich an der Aktion beteiligen. Gewang, der bhutanische Projektleiter, wird am gleichen Wochenende einen Mountainbike-Marathon zurücklegen. Auch er sucht Sponsor*innen, die ihn unterstützen.

Hier können Sie Gewang unterstützen.

 

Wofür werden die Spenden eingesetzt?

Alle Spenden, die wir am Nomadenlauf-Wochenende sammeln, kommen unseren Schulprojekten in Bhutan zugute. Wir möchten Kinder unterstützen, die besonders unter den Schulschließungen (seit drei Monaten!) leiden, weil ihnen nun die tägliche warme Schulmahlzeit fehlt, oder weil ihnen zu Hause niemand beim Lernen helfen kann. Unsere Partner*innen vor Ort organisieren Lebensmittelspenden und weitere Unterstützung für die Familien. Außerdem erhalten die Kinder Schulmaterial, mit dem sie selbstständig lernen können, und die Schulen und Gemeinden Tablets, mit denen die Kinder am Online-Learning und Schulfernsehen teilnehmen können.

Es wäre toll, wenn möglichst viele beim Nomadenlauf mitmachen, entweder als Läufer*in oder als Sponsor*in. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!