Wir unterstützen die ländliche Bevölkerung in Bhutan und Nomaden in Tibet

 

Spende hier!

Hier kannst Du für unsere Arbeit in Bhutan und Tibet spenden.

Nomadenhilfe e.V.

IBAN: DE54370502990000326331
BIC Code: COKSDE33

TERMINE

17. Mai, 19 - 22 Uhr: Bhutan und das Bruttonationalglück Teil 1 - Eine Einführung. Öffentlicher Workshop, im Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77, 50823 Köln

23. Mai, 17 - 20 Uhr: Projektarbeit in Bhutan und Tibet - Foto-Vortrag Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen der Paul Klee Grundschule

31. Mai, 19 - 22 Uhr: Bhutan und das Bruttonationalglück Teil 2 - Gutes Leben durch Umweltschutz und Gemeinschaft, im Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77, 50823 Köln

01. Juni, 19 - 21 Uhr: Onlineveranstaltung: Bhutan und das Bruttonationalglück und Berichte aus den Projektgebieten

02. Juni, 20 - 22 Uhr: Projektarbeit in Bhutan und Tibet - Öffentlicher Foto-Vortrag

Spenden für Bhutan und Tibet

Wir haben den Verein Nomadenhilfe e.V. 2008 als gemeinnützigen Verein in Köln gegründet. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen in Bhutan und Tibet entwickeln wir Projekte, mithilfe derer Bewohnerinnen der ländlichen Gebiete in Bhutan und Tibet ihre Lebenssituation verbessern können.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind ländliche Entwicklung, Trinkwasserversorgung, die Verbesserung der Bildungschancen für Kinder aus benachteiligten Gebieten und Familien, medizinische Grundversorgung, sowie Sportprogramme für Kinder und Jugendliche.

In Deutschland führen wir Bildungsarbeit an Schulen, Kitas und mit Erwachsenen durch.
Wir freuen uns über eure Unterstützung durch aktive Mitarbeit in Deutschland!

Hier findet ihr unser Leitbild. 

Spenden für Bhutan

Projektarbeit in Bhutan

Seit Anfang 2017 engagieren wir uns schwerpunktmäßig in Bhutan. Hier haben wir bereits eine Kardamomgemeinschaft, eine Kuhfarm und eine Holzwerkstatt errichtet, sowie Bildung- und Sportprogramme an mehreren Partnerschulen etabliert. Zudem haben wir in einer ländlichen Region eine Versorgung mit Solarenergie und sauberem Trinkwasser aufgebaut.

Spenden für Tibet

Projektarbeit in Tibet

Seit 2008 haben wir in Tibet zwei Grundschulen für 200 Kinder, sowie eine Krankenstation mit Frauen- und Kinderabteilung errichtet und Möglichkeiten zur handwerklichen und medizinischen Ausbildung für Nomaden geschaffen. Weiterhin haben wir bereits 200 Jugendlichen die Ausbildung an weiterführenden Schulen ermöglicht. Im Gemeindezentrum finden Abendkurse und Hygieneschulungen für Erwachsene statt. Über das Yakprogramm unterstützen wir alleinerziehende Frauen und ihre Kinder. Zudem stellen wir Nomadenfamilien Motorräder zur Verfügung.

Darüber hinaus führen wir Bildungsangebote an Schulen und KITAs, sowie für Erwachsene in Deutschland zu globalen Themen durch.

Wenn ihr uns unterstützen möchtet, freuen wir uns über eure aktive Mitarbeit in Deutschland oder eure Spende!

Wir werden unterstützt von: