Schulbildung in Bhutan

Spenden Sie hier für unser aktuelles Projekt "Neue Schulküche, neuer Schlafsaal"

AKTUELL: Neues Projekt "Neue Küche, neuer Schlafsaal"

Im Frühling 2021 starten wir unser neues Projekt "Neue Küche, neuer Schlafsaal"!

Wir sammeln für den Bau einer Küche und eines Schlafsaals in einer Schule in Bhutan. Die ländlichen Schulen in Bhutan sind oft sehr schlecht ausgestattet. Es gibt nicht genug Schlafplätze für alle Kinder, die die Schulen besuchen. Küchen sind oft in sehr schlechtem Zustand oder gar nicht vorhanden. Durch die Corona-Pandemie hat das Bildungsministerium kaum Geld, um dringend notwendige Arbeiten an den Schulen durchzuführen.

Wir wollen helfen und veranstalten im Frühling gleich zwei Aktionen: Live Cooking aus Bhutan und den Nomadenlauf 2021. Alle Spenden und Startgelder aus den Aktionen kommen dem Projekt "Neue Küche, neuer Schlafsaal" zugute. Selbstverständlich können Sie auch einfach so für das Projekt spenden. Wir danken Ihnen sehr!

Hier gibt es einen schönen Film zum Thema Schulen im ländlichen Bhutan:

Unsere Projekte für Kinder und Jugendliche

Schulbildung für alle?

Alle Kinder in Bhutan können die Schule besuchen. Es gibt jedoch viele Kinder, die ihre Ausbildung frühzeitig abbrechen. In einigen Gebieten im Süden und Südosten des Landes besuchen fast die Hälfte der Kinder die Schule nur bis zur sechsten Klasse. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

Der Unterricht an den Schulen ist kostenfrei, jedoch müssen die Kinder Schuluniformen tragen und die Familien Schulmaterialien und das Mittagessen für die Kinder selbst bezahlen. Für viele Familien sind diese Kosten zu hoch. Außerdem sehen die Jugendlichen keine Perspektiven. Da es in der Region so gut wie keine Arbeitsplätze gibt, glauben sie, dass ihnen eine gute Ausbildung nicht weiterhilft. Die langen Schulwege, auf denen die Kinder oft viele Stunden zu Fuß zurücklegen müssen, erschweren den Schulbesuch zusätzlich.

 

Wie unterstützt der Staat?

Es gibt inzwischen Programme von der Regierung, um Schulkinder aus bedürftigen Familien zu unterstützen. Allerdings haben diese Programme die weit abgelegenen Regionen des Landes bisher nicht erreicht. In manchen Gebieten wurden Internatsschulen errichtet, um den Kindern die langen Wege zu ersparen und eine gute Versorgung zu gewährleisten. Allerdings sind diese Schulen oft völlig überfüllt und es gibt nicht genug Schlafplätze für die Kinder. Sie schlafen in selbstgebauten Baracken ohne Strom und Schutz.

Digitalisierung und Homeschooling

Durch die Corona-Pandemie waren die meisten Schulen in Bhutan ein ganzes Jahr lang geschlossen. Die Kinder und Jugendlichen mussten in dieser Zeit zu Hause lernen. Besonders ländliche Familien wurden dadurch vor große Herausforderungen gestellt. Viele Eltern im ländlichen Raum können weder Lesen noch Schreiben und ihren Kindern somit kaum helfen. Außerdem besitzen die wenigsten Familien Smartphones oder Tablets. Oft leben die Kinder im ländlichen Gebiet weit entfernt von den Schulen, so dass die Lehrkräfte die Kinder nicht regelmäßig zu Hause besuchen können.

Deshalb unterstützen wir Kinder und Schulen derzeit verstärkt beim digitalen Lernen, indem wir Tablets und Laptops zur Verfügung stellen.

Unterstützung für Kinder und Familien

Wir möchten Familien in ländlichen Regionen unterstützen, indem wir Schulgebühren finanzieren, sowie Schulmaterialien und warme Kleidung zur Verfügung stellen. Unsere Partnerschule in Meritsemo unterstützen wir darüber hinaus zum Beispiel bei der Ausstattung der Klassenräume, bei der Errichtung von Waschräumen und dem Programm Kick and Learn. Außerdem arbeiten wir mit einer Schule für hörgeschädigte Kinder zusammen. 

Regelmäßige Unterstützung für ein Kind oder einen Jugendlichen

In Bhutan haben Sie die Möglichkeit, eine Schülerin oder einen Schüler direkt und regelmäßig zu unterstützen. Da die Bedingungen hier einfacher sind als in Tibet, können Sie mit Ihrem Patenkind Briefkontakt pflegen.

Die Kosten für ein Schulkind betragen:

  • 20 € monatlich für ein Grundschulkind
  • 20 € monatlich für ein Kind mit besonderen Bedürfnissen
  • 30 € monatlich für ein Kind an einer weiterführenden Schule
  • 100 € monatlich für den Besuch eines Colleges

Hier finden Sie Informationen zu Kindern, die eine Patin/einen Paten suchen.