Bildungsarbeit an Grundschulen und KITAs

Bildungsarbeit an Grundschulen

In den vergangenen Jahren haben wir an  Grundschulen und KITAs Bildungsangebote wie Projektwochen und AGs zum Thema Tibet durchgeführt. Viele Bildungseinrichtungen haben uns darüber hinaus durch Spendenaktionen unterstützt, wie zum Beispiel die Paul-Klee-Schule, die Montessori Grundschule, sowie die KITAs St Anna und St Agnes in Köln. Vielen Dank an alle Kinder!

Die Paul-Klee-Schule in Köln

Die Paul-Klee-Grundschule und die OT. St. Anna in Köln Ehrenfeld unterstützen unsere Projekte nun schon seit 2009. Zunächst haben die Kinder auf Schulveranstaltungen Weihnachtsplätzchen verkauft und Kleidung für die Kinder in Tibet gesammelt. Schließlich wurde der erste Spendenlauf im Rahmen des schulischen Sportfests veranstaltet. Von dem erlaufenen Geld – 4.000 € – konnte unsere komplette Grundschule in Tibet gebaut werden!

Bildungsarbeit an Grundschulen

Inzwischen unterstützt die Grundschule unsere Arbeit auf vielfältige Art und Weise. Die Spendenläufe werden jährlich durchgeführt, zudem richten die Kinder jedes Jahr ein Frühlingsfest und einen Weihnachtsbasar für Kinder in Bhutan und Tibet aus. Die Kölner Kinder haben bereits eigene Zeitschriften und Geschichten verfasst und  Vorträge zum Leben in den Projektgebieten gehalten. Der Austausch zwischen Köln und Bhutan ist intensiv, die Kinder schreiben sich Briefe und unser bhutanischer Projektleiter hat die Grundschule während seiner Deutschlandaufenthalte schon mehrfach besucht.

Für ihr Engagement wurden die Schüler*innen bereits zwei Mal ausgezeichnet. Im September 2010 erhielten sie im Rahmen eines großen Festes den ersten Preis in der Kategorie Bildung des Kinderwelten Awards. Im September 2017 wurde die Tibet-AG (jetzt Himalaya-AG) mit dem Jugend Hilft Award geehrt. Sechs Vertreterinnen reisten zur Preisverleihung nach Berlin. Beide Preise werden an Schulprojekte verliehen, die sich besonders engagieren. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Kindern, Eltern, LehrerInnen und BetreuerInnen für ihren Einsatz und natürlich bei Kinderwelten e.V. und Jugend Hilft! für die tollen Auszeichnungen bedanken!

Die Himalaya-AG

Seit einigen Jahren lernen die Kinder im Rahmen des Offenen Ganztags der Paul-Klee-Grundschule die Lebenswelt der Tibeter*innen und Bhutaner*innen ganz praktisch kennen, indem sie nicht nur Geschichten aus den Regionen hören und Fotos ansehen, sondern zudem regionales Essen kochen, landestypische Kleidung anprobieren oder tibetische Tänze einstudieren. Es gibt drei unterschiedliche AGs für die verschiedenen Altersstufen, derzeit drehen die Kinder in den allen AGs Filme zu Bhutan und Tibet.

Themen-Tage und Projektwochen

Zusätzlich führen wir an der Paul-Klee-Schulen Thementage oder auch ganze Projektwochen zu Bhutan und Tibet durch. Am Thementag lernen die Kinder im Rahmen des Unterrichts vieles über die Projektländer. Teilweise führen dabei ältere Schüler*innen den Unterricht für die Kleinen durch. Am Nachmittag können dann auch die Eltern an Workshops teilnehmen.

In den Projektwochen beschäftigen wir uns nicht ausschließlich mit Bhutan und Tibet, sondern auch mit länderübergreifenden Themen. Dazu gehören zum Beispiel der Klimawandel, Fairer Handel und Nachhaltiger Konsum oder "Was bedeutet Glück".