Spiel- und Bastelideen

Wir basteln Wunschfahnenhimalaya_tag22022015017

Die Tibeter hängen auf Bergen und an Klöstern gerne Gebetsfahnen auf. Das sind eine Art Girlanden, bestehend aus vielen kleinen Fähnchen in den Farben blau, weiß, rot, grün und gelb. Die Farben stehen für die Elemente Himmel (blau), Luft (weiß), Feuer (rot), Wasser (grün) und Erde (gelb). Auf den Gebetsfahnen stehen viele Gebete. Diese sollen für das Glück aller fühlenden Wesen mit dem Wind in die Welt hinausgetragen werden. Die Gebetsfahnen werden immer an besonders hohen Orten aufgestellt, zum Beispiel auf Bergspitzen oder an heiligen Orten, etwa in der Nähe von Klöstern.

Heute möchten wir Wunschfahnen basteln. Dafür braucht ihr eine Kordel und Stoffe oder Papiere in verschiedenen Farben. Nun könnt ihr eure eigene Wunschfahne gestalten, mit guten Wünschen anstelle von Gebeten.

Überlegt gemeinsam in der Klasse, welche guten Wünsche euch einfallen. Jeder von euch kann entweder eine ganze Wunschfahnen-Girlande basteln, oder ihr bastelt gemeinsam eine lange Girlande. Dafür gestaltet jeder von euch ein Blatt oder Stück Stoff. Am Ende befestigt ihr die kleinen Fähnchen an der Kordel, zum Beispiel mit einem Tacker oder indem ihr die Fähnchen locht und das Band hindurch zieht.

Spiele in Tibet

Die meisten Kinder in Tibet haben nur sehr wenige Spielsachen. Manche besitzen gar kein Spielzeug. Deshalb denken sich die Kinder Spiele aus, die ganz ohne gekaufte Spielgeräte funktionieren.

Überlegt gemeinsam in der Klasse: Welche Spiele kennt ihr, die ihr ohne Spielzeug spielen könnt? Was spielt ihr, wenn ihr draußen seid?

_dsc69121.: Ein sehr beliebtes Spiel in Tibet und auch in vielen anderen Ländern auf der Welt ist „Fünf Steine“. Dafür braucht ihr nichts weiter als ein paar Steine.

Sucht euch auf dem Schulhof jeweils fünf kleine Steine. Setzt euch im Kreis nebeneinander. Nun versucht ihr zur Vorbereitung, einen Stein in die Luft zu werfen und wieder aufzufangen. Wenn ihr diese Übung gut beherrscht, beginnt das eigentliche Spiel. Du nimmst dir zwei Steine. Werfe den einen in die Luft und versuche den zweiten Stein mit der gleichen Hand aufzuheben, bevor du den ersten wieder auffängst. Du wirst sehen, dies ist gar nicht so einfach, wie es sich anhört. Wenn du dich sicher fühlst, kannst du mehr Steine hinzunehmen. Sieger ist, wer die meisten Steine einsammeln kann, bis der erste Stein wieder in der Hand landet. _dsc5722

2.: Ein weiteres Spiel, das ihr ganz einfach auf dem Schulhof nachspielen könnt, ist dieses:

Sammelt wieder fünf Steine. Nun grabt ihr euch auf dem Schulhof eine kleine Kuhle. Ihr versucht nun nacheinander, einen Stein in die Kuhle zu werfen. Wenn alle geworfen haben, seht ihr nach, welcher Stein am nächsten zur Kuhle liegt. Der Spieler erhält alle Steine. Danach spielt ihr eine weitere Runde und so weiter. Sieger ist, wer am Ende die meisten Steine hat.

Hier geht’s zurück!