Stipendiatenprogramm für Jugendliche

Ausbildungsmöglichkeiten für Tibeterinnen und Tibeter

In Osttibet sind die Schulgebühren an weiterführenden Schulen für die Nomadenfamilien meist unbezahlbar. Deshalb unterstützen wir Jugendliche bei ihrer Ausbildung.

Stipendiatin und Mutter im Nomadengebiet

Eine Schülerin aus unserem Stipendiatenprogramm mit ihrer Mutter. Foto: Annette Etges.

Das Stipendiatenprogramm an weiterführenden Schulen 

Seit der Gründung unseres Projekts konnten wir bereits mehr als 200 SchülerInnen unterstützen, die ohne unsere Hilfe ihre Schulausbildung hätten beenden müssen. Zu der Förderung zählen die Übernahme der Schulgebühren, der Kosten für Unterkunft und Verpflegung, sowie gegebenenfalls der medizinischen Versorgung und Ausstattung mit Kleidung und Schulmaterial. Die SchülerInnen werden von uns bis zur Beendigung ihrer Schulausbildung gefördert. Beginnen sie darüber hinaus ein Studium an Universität oder College, unterstützen wir sie auch dabei.

Derzeit unterstützen wir 18 Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen. Wir freuen uns sehr über Patenschaften für unsere StipendiatInnen.

Übernehmen Sie hier eine Patenschaft für eine Schülerin oder einen Schüler!

Tenzin Dolma Stipendiatin

Stipendiat NyimaStipendiatin Padma